Hanwha SolarOne meldet nach Umsatzrückgang höhere Verluste

Dienstag, 11. September 2012 15:35
Hanwha-SolarOne.gif

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Solarmodulhersteller Hanwha SolarOne hat im vergangenen zweiten Quartal 2012 die Markterwartungen der Wall Street deutlich verfehlt, nachdem das Unternehmen einen erheblich höheren Verlust als erwartet ausweisen musste.

Für das vergangene zweite Quartal 2012 meldet Hanwha SolarOne (Nasdaq: HSOL, WKN: A1H6P5) einen Umsatzeinbruch um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 168,7 Mio. US-Dollar. Gegenüber dem Vorquartal ergibt sich allerdings ein Umsatzplus von 33 Prozent. Insgesamt entstand im jüngsten Quartal ein Nettoverlust von 42 Mio. Dollar oder 50 US-Cent je ADS-Aktie, nach einem Minusvon 10,7 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen summierte sich das Minus auf 46 US-Cent je Aktie, womit Hanwha SolarOne die Markterwartungen der Analysten deutlich verfehlte.

Meldung gespeichert unter: Hanwha Solar One Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...