Hansenet offenbar wieder profitabel

Montag, 28. September 2009 11:55
Telecom Italia

HAMBURG - (IT-Times) - Hansenet hat einem nach Bericht in der heutigen <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Welt in den vergangenen vier Monaten wieder schwarze Zahlen geschrieben. Telecom Italia S.p.A. (WKN: 120470) plant seit geraumer Zeit den Verkauf des bislang defizitären Hamburger Tochterunternehmen, das auf dem hiesigen Markt mit der Marke „Alice“ aktiv und bekannt ist.

Man habe den Turnaround geschafft, ließ der Hansenet-Chef Paolo Ferrari heute gegenüber der Welt verlauten. Ferrari war im Dezember 2008 zum Chef von Hansenet berufen worden, um den weiteren Niedergang des Unternehmens vor dem geplanten Verkauf zu stoppen. Telecom Italia ist auf Kapital durch den Verkauf von Tochterunternehmen und Beteiligungen dringend angewiesen, da das italienische Unternehmen unter einer Schuldenlast von 34 Mrd. Euro leidet.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...