Handyverkauf in Japan rückläufig

Mittwoch, 13. Februar 2002 11:48

Die Lieferungen von Mobilfunkgeräten in Japan fiel im vergangenen Jahr um 1,8 Prozent. Japanische Mobilfunknutzer tauschten nicht so oft ihre Mobilfunkgeräte in neuere Modelle als erwartet. Durch die andauernde Rezession in Japan wird gerade bei der Anschaffung von teuren Elektronikgeräten gespart.

Nach den Erhebungen der japanischen Industrievereinigung für die Elektronik und IT-Industrie wurden 50,8 Mio. Mobilfunkgeräte geliefert. Seit Mai 2001 fielen die Lieferzahlen stetig ab. Im Dezember wurden nur 3,1 Mio. Geräte geliefert - 34 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Dies ist der erste Rückgang der Mobilfunkindustrie in der Geschichte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...