Handspring nach Zahlen weiter schwach

Montag, 20. Januar 2003 15:13

Der PDA-Hersteller und Palm-Konkurrent Handspring (Nasdaq: HAND<HAND.NAS>, WKN: 929862<HS9.FSE>) mußte am letzten Handelstag der vorangegangenen Woche weitere Kursverluste hinnehmen, nachdem das Unternehmen seine Ziele für das vergangene zweite Fiskalquartal verfehlte. Im Einzelnen berichtete der Handheld-Hersteller von einem Verlust von 12,3 Mio. US-Dollar oder acht US-Cent je Aktie für das vergangene Vierteljahr. Ausgenommen einmaliger Sonderaufwendungen belief sich das operative Minus auf 10,0 Mio. Dollar oder sieben US-Cent je Aktie. Die Umsätze brachen allerdings um 32 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 47,8 Mio. Dollar, nach 70,5 Mio. Dollar im Vorjahresquartal ein. Analysten hatten diesbezüglich lediglich mit einem Umsatzschwund von etwa 21 Prozent kalkuliert.

Allerdings blieb das Unternehmen unter den Verlustschätzungen der Analysten, welche mit einem operativen Minus von acht Cent je Aktie kalkuliert hatten. Trotz der Einräumung erheblicher Preisnachlässe im Bezug auf die PDA-Marke Treo konnte Handspring seine Bruttogewinnmargen auf 27,4 Prozent vom Umsatz steigern. Demnach rechnet das Management mit weiter steigenden Gewinnmargen, wenn die Treo-Produktreihe erst einmal einen höheren Umsatzanteil zum Gesamtumsatz beiträgt. Im Dezemberquartal dieses Jahres will Handspring dann wieder in die Gewinnzone zurückkehren, wenn wieder ein Umsatzniveau von etwa 90 Mio. Dollar erreicht werden sollte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...