Handelsstreit über Plasmabildschirme

Montag, 26. April 2004 11:09

Samsung Electronics Co. Ltd. (WKN: 881823<SSUN.FSE>): Die koreanische Regierung legte Japan wiederholt ein Überdenken des zuvor beschlossenen Importverbotes für Plasmabildschirme von Samsung nahe, wie das Wirtschaftministerium nach Angaben der Maeil Business News erklärte.

Die Anfrage geschah durch den koreanischen Wirtschaftsminister, Lee Hee-beom, während seinem Treffen mit dem japanischen Botschafter für Korea, Toshiyuki Takano, in Seoul.

Die koreanische Regierung hat die Absicht diese Handelsfrage auch während Freihandelsgesprächen mit Japan, die für den heutigen Montag angesetzt sind, zu diskutieren. (nab)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...