Halbleiter: SMIC bricht der Gewinn weg

Donnerstag, 5. Februar 2009 19:14
Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

SHANGHAI - Chinas größter Chip-Auftragshersteller Semiconductor Manufacturing International Corp (NYSE: SMI, WKN: A0B892) konnte im vierten Quartal 2008 nicht die Ergebnisse des Vorjahres erreichen. Dem Unternehmen brach dabei der Gewinn ein.

SMIC erwirtschaftete im vierten Quartal 2008 einen Umsatz von rund 272,47 Mio. US-Dollar. Im Vergleichszeitraum 2007 erzielte das Unternehmen rund 395,25 Mio. Dollar. Das Bruttoergebnis brach unterdessen ein: Statt eines Überschusses von 35,04 Mio. Dollar im vierten Quartal 2007 wies das Unternehmen aktuell ein Minus von 74,63 Mio. Dollar aus. Das Ergebnis vor Steuern rutschte weiter in die Verlustzone: SMIC musste aktuell ein Minus von 125,22 Mio. Dollar hinnehmen, im Vorjahr war dies ein Minus von 23,99 Mio. Dollar. Damit sackte auch das Nettoergebnis: Einen Verlust von 124,54 Mio. Dollar erwirtschaftete SMIC im vierten Quartal 2008 im Vergleich zu einem Minus von 21,16 im vierten Quartal 2007.

Meldung gespeichert unter: Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...