Hacker veröffentlichen eine Million Apple Geräte IDs

Mittwoch, 5. September 2012 09:01
AppleCampus3.gif

CUPERTINO (IT-Times) - AnitSec-Hacker haben zu Wochenbeginn eine Million so genannter Unique Identifiers (UDIDs) veröffentlicht, die mit diversen Apple-Geräten verknüpft sind.

Diverse Stellen haben bereits bestätigt, dass die gestohlenen IDs authentisch sind. Wie der Branchendienst The Verge berichtet, wurden die Daten vor wenigen Monaten angeblich von einem FBI-Laptop gestohlen. Das FBI verneint dies allerdings. Insgesamt haben die Hacker über 12 Millionen UDIDs von dem Laptop heruntergeladen, daneben auch viele Nutzernamen, Mobilfunknummern und Adressen mit Postleitzahlen. Der Branchendienst The Next Web hat inzwischen ein Tool veröffentlicht, mit der Anwender testen können, ob ihre UDID kompromittiert wurde. Apple selbst wollte sich zu dem Vorgang bislang nicht äußern. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...