Groupon legt Rechtsstreit mit Konsumenten bei und zahlt 8,5 Mio. US-Dollar

Donnerstag, 24. Mai 2012 15:46
Groupon.gif

CHICAGO (IT-Times) - Der Daily Deal Spezialist Groupon hat einen laufenden Rechtsstreit rund um abgelaufene Gutscheine mit Konsumenten beigelegt und wird rund 8,5 Mio. US-Dollar zahlen, wie PandoDaily berichtet.

Groupon hatte Gutscheine mit kurzer Laufzeit verkauft, die vorzeitig abgelaufen waren, so dass Konsumenten keine Chance mehr hatten, die Gutscheine einzulösen. Zwar blieb ein Schuldeingeständnis von Groupon aus, allerdings versprach das Unternehmen mit Händlern enger zusammenzuarbeiten, um solche Probleme in der Zukunft zu vermeiden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Groupon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...