Groupon in der Führungskrise - CEO Andrew Mason gefeuert

Daily Deals Anbieter in der Führungskrise

Freitag, 1. März 2013 08:33
Groupon.gif

CHICAGO (IT-Times) - Der E-Commerce-Spezialist und Betreiber des gleichnamigen Schnäppchenportals Groupon hat seinen CEO und Mitgründer Andrew Mason entlassen. Nach schwachen Zahlen war der Groupon-Aktienkurs am Vortag um mehr als 24 Prozent eingebrochen.

Auf Interim-Basis sollen zunächst Eric Lefkofsky und Ted Leonsis das Unternehmen leiten, während Groupon nach einem permanenten Nachfolger für den geschassten Mason suchen will. Mason verabschiedete sich noch in einem Memo von seinem Mitarbeitern, welches Reuters veröffentlichte. Darin verwies Mason darauf, dass man in zwei Quartalen in Folge die eigenen Erwartungen nicht erfüllen konnte. Zudem notiert der Groupon-Aktienkurs (Nasdaq: GRPN, WKN: A1JMC2) nur noch bei einem Viertel des einstigen Ausgabepreises. Aktionäre, die Groupon-Aktien gezeichnet hatten, sitzen heute auf großen Verlusten.

Meldung gespeichert unter: Groupon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...