Greift Red Hat nach Zimbra und Alfresco?

Freitag, 11. Mai 2007 00:00

NEW YORK - Der weltweit führende Linux-Distributor Red Hat (NYSE: RHT<RHT.NYS>, WKN: 923989<RHI.FSE>) könnte sich nach Meinung von Branchen-Insidern und Analysten bald Verstärkung ins Boot holen.

Im Vorfeld des Analystentreffens am kommenden Mittwoch schießen die Spekulationen ins Kraut, dass der Linux-Spezialist bald in Sachen Firmenzukäufe aktiv wird und zwei seiner Entwicklungspartner übernehmen könnte. Übernahmeziel des Open-Source-Spezialisten könnte der Colloboration-Spezialist Zimbra sowie der Open-Source- und Content-Management-Spezialist Alfresco sein, heißt es. Zimbra konnte erst jüngst einen größeren Deal mit dem US-Kabelunternehmen Comcast landen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...