GoPro will Produktangebot durch Drohnen ergänzen

Action-Kamerahersteller will expandieren

Donnerstag, 27. November 2014 09:42
GoPro Logo

NEW YORK (IT-Times) - Der Action-Kamerahersteller GoPro will offenbar sein Produktsortiment weiter ausbauen und neben Action-Kameras künftig auch Drohnen mit Kameras für Privatkonsumenten anbieten, berichtet das Wall Street Journal. GoPro-Aktien legen daraufhin um mehr als 5,8 Prozent an der New Yorker Börse zu.

Über die neue Produktkategorie will GoPro Flug-Drohnen ähnlich wie die Parrot Bebop, DJI Phantom oder die Inspire 1 anbieten. Die Flug-Drohnen sollen im Jahr 2015 für 500 bis 1.000 US-Dollar in den Handel kommen und mit GoPro HD Action-Kameras bestückt sein. Die Produktdiversifikation scheint logisch, zumal GoPro-Kameras unter Hobby-Filmern und Fotografen bereits eine beliebte Option sind. Zuvor hatte GoPro neue Hero Einsteiger-Kameras für 129,99 Dollar vorgestellt.

Meldung gespeichert unter: Kamera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...