GoPro will mehr Aktien verkaufen - CEO gibt 4,1 Millionen Anteile ab

Action-Kamerahersteller nimmt mehr Geld auf

Dienstag, 18. November 2014 08:22
GoPro Logo

NEW YORK (IT-Times) - Der Action-Kamerahersteller GoPro hat zu Wochenbeginn bekannt gegeben, weitere 11,9 Millionen neue Aktien verkaufen zu wollen, was dem Unternehmen 930 Mio. Dollar in die Kassen spülen soll.

Zuvor wollte GoPro über eine Zweitplatzierung 800 Mio. Dollar aufnehmen. Insgesamt sollen nunmehr 1,29 Millionen Klasse-A-Aktien verkauft werden. GoPro CEO Nicolas Woodman will 4,08 Millionen Aktien verkaufen, wodurch der Unternehmer 322 Mio. Dollar einstreichen würde, so Bloomberg. Nachdem Anteilsverkauf wird Woodman weiterhin 42,5 Prozent der Klasse-A-Aktien halten. Seit dem Börsengang Ende Juni haben sich GoPro-Aktien mehr als verdreifacht. Zuletzt konnte GoPro mit starken Quartalszahlen aufwarten. (ami)

Meldung gespeichert unter: Kamera

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...