Googles Nest stoppt Verkauf von Nest Protect

Smart Home

Freitag, 4. April 2014 15:05
NestProtect.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Die von Google übernommene Nest stoppt zunächst den Verkauf seines Rauchmelders Nest Protect, wie Nest CEO Tony Fadell in einem Brief an die Kunden mitteilt. Der Verkaufsstopp kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, expandiert Next mit seinen Produkten gerade nach Europa.

Hintergrund des Verkaufsstopps von Nest Protect ist ein Fehler im Zusammenhang mit der Aktivierung von Nest Wave, wodurch der Alarm des Rauchmelders unabsichtlich deaktiviert oder verzögert werden kann, berichtet der Branchendienst The Next Web. Das Problem werde angegangen, die Google-Tochter stellt vorerst den Verkauf von Nest Protect ein, wobei das Feature bei bestehenden Geräten deaktiviert wird, heißt es. Fadell geht davon aus, dass es zwei bis drei Monate dauern wird, bis Nest das Problem behoben hat und die Funktion wieder aktivieren wird. Nest Protect Kunden, die via Kundenkonto oder WiFi verbunden sind, werden die Deaktivierung der Funktion in den nächsten 24 Stunden sehen. Kunden, die nicht verbunden sind oder kein WiFi bzw. WLAN haben, sollen Nest kontaktieren, um eine Rückerstattung des Kaufpreises zu erhalten.

Meldung gespeichert unter: Google Nest

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...