Googles Moto X kostet in der Herstellung 221 US-Dollar

Smartphones

Donnerstag, 29. August 2013 08:14
Motorola_MotoX.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google und dessen Motorola-Einheit haben mit dem Moto X ein Smartphone auf den Markt gebracht, dass nicht in Asien, sondern in den USA produziert wird. Nunmehr wurden erste Details bekannt, wie viel das Moto X in der Produktion bzw. in seiner Herstellung kostet.

Die Marktforscher aus dem Hause IHS schätzen, dass sich die Material- und Herstellungskosten des Moto X auf 221 US-Dollar summieren, wie AllThingsD berichtet. Allerdings wird das Moto X mit einem 2-Jahresvertrag für 199 US-Dollar verkauft und damit von den Mobilfunk-Carriern subventioniert. Zum Einsatz kommen im Moto X Chips von Qualcomm und Texas Instruments (TI). (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...