Google, Yahoo! und Microsoft sollen Piraterie-Seiten entfernen

Links auf Piraterie-Seiten

Montag, 2. Dezember 2013 08:26
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Ein französisches Gericht hat Google, Microsoft und Yahoo! dazu verdonnert, Piraterie-Seiten aus den Suchergebnisseiten zu entfernen. Im Dezember 2011 hatten diverse Organisationen und Interessenvertretungen hinter Paramount Pictures und Sony eine Klage gegen die betreffenden Internetfirmen angestrengt.

Zudem wurden auch lokale Internet-Serviceanbieter wie Orange, Free, Bouygues Telecom, SFR, Numericable und Darty Telecom dazu angewiesen, entsprechende Maßnahmen zu implementieren, um Piraterie-Seiten zu blockieren, berichtet der Branchendienst TorrentFreak. Google, Microsoft, Yahoo und die betreffenden Internet-Serviceanbieter hätten nunmehr zwei Wochen Zeit, um mindestens 16 Webseiten zu blockieren, die erwiesenermaßen Copyright-Rechte verletzen, heißt es. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...