Google-Yahoo Kooperation ruft US-Behörden auf den Plan

Donnerstag, 3. Juli 2008 08:32
Google Logo

NEW YORK - Wie die Washington Post berichtet, hat das US-Justizministerium ein offizielles Ermittlungsverfahren gegen Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) und dessen Werbedeal mit Yahoo eingeleitet.

Die Ermittler wollen demnach nicht nur Unterlagen von Google und Yahoo anfordern, sondern auch von anderen Internet- und Mediengrößen aus der Industrie. Das US-Blatt beruft sich bei seinem Bericht auf eine anonyme Quelle, die mit der Situation vertraut ist.

Yahoo hatte zuletzt einen Teil seiner Suchmaschinenwerbung an Google ausgelagert, um seine Einnahmen zu erhöhen. Allerdings kontrollieren Google und Yahoo den Großteil des US-Suchmaschinenmarktes. Während Google zuletzt auf einen US-Marktanteil von über 60 Prozent bei Suchmaschinenwerbung kam, wird Yahoo ein Marktanteil von über 16 Prozent zugeschrieben. Yahoo erhofft sich vom dem Deal zusätzliche Einnahmen von 800 Mio. Dollar jährlich.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...