Google will Websuche grundlegend überarbeiten - semantischer Ansatz im Visier

Donnerstag, 15. März 2012 16:56
Google Alien

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenkonzern Google will offenbar die Präsentation seiner Suchergebnisse grundlegend überarbeiten, dies will zumindest das Wall Street Journal erfahren haben.

Dabei geht es darum, dass Besucher wieder mehr Zeit auf Google-Seiten verbringen. Bislang präsentiert Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) vor allem Links auf andere Webseiten. Nebenan sind meist sponsored Links aus dem Google AdSense Werbeprogramm zu sehen. Der Nutzer klickt naturgemäß auf die präsentierten Suchergebnisseiten und verlässt dadurch die Google-Seite. Dies soll künftig anders werden.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...