Google will offenbar ins Versicherungsgeschäft einsteigen

Versicherungsvergleiche im Internet

Freitag, 9. Januar 2015 10:51
Google

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenbetreiber Google bietet bereits Versicherungsvergleiche im Bereich Auto- und Reiseversicherungen in England an. Nunmehr will Google offenbar entsprechende Services auch in den USA anbieten.

Google hat offenbar über seine Einheit Google Compare Auto Insurance Services eine entsprechende Lizenz zum Vertrieb von Versicherungen in 26 US-Bundesstaaten erhalten, heißt es bei Forrester Research. Damit darf Google unter anderem Versicherungen aus den Häusern MetLife, Mercury und Viking Insurance vermarkten. Auch mit der in San Francisco ansässigen Autoversicherungsvergleichsseite CoverHound arbeitet Google offenbar zusammen. Marktbeobachter halten daher auch eine mögliche Übernahme der Seite durch Google für möglich.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...