Google will Motorola Home Sparte verkaufen

Set-Top-Box Geschäft vor Verkauf

Dienstag, 11. Dezember 2012 08:44
MotorolaMobility.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google will das Set-Top-Box Geschäft von Motorola Mobility verkaufen, nachdem der Suchmaschinenanbieter die Einheit im Rahmen der 12,5 Mrd. Dollar teuren Übernahme übernommen hatte.

Der Verkauf der Division könnte noch bis Jahresende über die Bühne gehen, wobei sich Google hiervon Einnahmen von 2,5 bis 4,0 Mrd. Dollar erhofft. Aktuell soll Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) bereits Offerten von Arris Group und Pace Plc für das Motorola Home Geschäft erhalten haben, wie Bloomberg berichtet. Ein potentieller Verkauf könnte lediglich durch die komplizierte Finanzstruktur verschoben werden, denn Google will dem Bericht zufolge weiter an der Einheit beteiligt bleiben und die Patente der Motorola Home Sparte nutzen, wie es heißt.

Ursprünglich sollte die Motorola Home Sparte Google dabei helfen, im TV-Bereich stärker Fuß zu fassen. Nachdem sich allerdings die Google TV Plattform nicht wie gewünscht entwickelt hat, versucht Google die Sparte zu verkaufen, um sich ganz auf das Geschäft mit Smartphones konzentrieren zu können, heißt es. Offiziell wollte sich Google zu einem möglichen Verkauf nicht äußern. Derzeit profitiert das Unternehmen von einer soliden Nachfrage nach seinem Android-basierten Nexus 4 Smartphone, welches zuletzt in verschiedenen Märkten teilweise ausverkauft war. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...