Google will Mobilfunkservices anbieten - Konkurrenz für AT&T & Co?

Google avanciert zum Mobilfunkserviceanbieter

Dienstag, 3. März 2015 10:29
Google

BARCELONA (IT-Times) - Google will künftig eigene Mobilfunkverträge und -services anbieten, jedoch nicht in direkte Konkurrenz mit den großen Mobilfunknetzbetreibern wie AT&T und Verizon Communincations treten.

Der Grund für den Vorstoß: Google will mehr Menschen online bringen, welche Google-Produkte (Suchmaschine, Apps) nutzen sollen. Hierfür will Google schon in Kürze Mobilfunktarife für Smartphones und Tablets in den USA anbieten, nähere Informationen sollen in den kommenden Monaten folgen, so Google-Manager Sundar Pichai. Zu einem Mobilfunknetzbetreiber will man allerdings nicht avancieren, daher sieht sich Google nicht als direkter Konkurrent zu AT&T und Verizon. Nach US-Medienberichten zufolge hat Google bereits Deals mit Sprint und T-Mobile US geschlossen, um Mobilfunkservices zu verkaufen.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...