Google will in China aufgeholt haben

Montag, 8. Oktober 2007 08:47
Google

BEIJING - Der US-Suchmaschinenmarktführer Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) will die Lücke zum Lokalrivalen Baidu.com in China weiter geschlossen haben, teilt das Unternehmen Ende vergangener Woche mit.

Durch die Partnerschaft mit Chinas führenden Internet-Portal Sina habe man deutlich mehr Marktanteile gewonnen, heißt es. Gleichzeitig habe man jüngst eine neue Partnerschaft mit der chinesischen Webseite Tianya.cn geschlossen, so das Unternehmen. „Wir schließen die Lücke zu Baidu“, wird Google-Vertriebschefin Rebecca Kuei zitiert. Details zu aktuellen Marktanteilszahlen wollte die Google-Managerin aber nicht nennen.

Google hatte in den vergangenen Jahren vergeblich versucht die Dominanz des Lokalanbieters Baidu.com im Reich der Mitte zu brechen. Im vergangenen zweiten Quartal 2007 kontrollierte Baidu.com 58,1 Prozent des chinesischen Suchmaschinenmarktes, was einem Plus von einem Prozentpunkt gegenüber dem Vorquartal entspricht. Google wurden nach jüngsten Erhebungen der Marktforscher aus dem Hause Analysys International ein Marktanteil von 22,8 Prozent zugeschrieben, womit der US-Suchmaschinenspezialist um vier Prozent zulegen konnte.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...