Google will IE 6 nicht mehr unterstützen

Donnerstag, 4. Februar 2010 15:08
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google will ab dem 1. März nicht mehr länger den Microsoft-Browser Internet-Explorer 6.0 im Rahmen von Google Docs und Google Sites unterstützen.

Später soll der IE 6 auch im Zusammenhang mit Google Mail und Google Calendar nicht mehr unterstützt werden, heißt es in einem internen Google-Memo, dass DailyTech erhalten haben will. In der Softwaresuite Google Apps will Google den IE 7.0, den Firefox 3.0 und Google Chrome 4.0 sowie Safari 3.0 und darüber hinaus unterstützen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Internet und/oder Internet Explorer via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Internet Explorer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...