Google will Google Glass Gesichtserkennungsfunktion spendieren

Google Glass soll neue Features erhalten

Mittwoch, 29. Mai 2013 08:16
Google Glass - Sergey Brin

NEW YORK (IT-Times) - Google sorgt mit seinen Google Glass Brillen bereits jetzt schon für Aufregung. Im legendären Las Vegas Casino Caesar's Palace ist die Google-Brille bereits verboten, weitere Lokalitäten dürften wohl bald dem Beispiel folgen.

Nunmehr berichtet der The Telegraph, dass die in San Francisco ansässige Lamba Labs eine Gesichtserkennungsanwendung für Google Glass entwickelt hat, wodurch die Brille in der Lage ist, individuelle Gesichter zu erkennen. Die App soll in den nächsten Tagen für Google Glass Entwickler zur Verfügung stehen. Die Software wird zunächst vom Anwender erfordern, entsprechende Fotos mit Gesichtern hochzuladen und diese mit Informationen zu versehen. Später soll die App dann Gesichter selbständig erkennen können. (ami)
 

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Hardware und/oder Google Glass via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Google Glass

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...