Google will DoubleClick-Einheit Performics verkaufen

Donnerstag, 3. April 2008 08:57
Google

MOUNTAIN VIEW - Um potentielle Konflikte mit seinen Produkten zu vermeiden, will sich der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) von seiner DoubleClick-Einheit Performics trennen. Performics bietet Produkte an, die Webseiten dabei helfen, ihr Ranking bei Suchmaschinen zu verbessern. Zudem spricht die Software Empfehlung hinsichtlich der Verwendung des Marketingbudgets aus. Ferner will Google nach Informationen des Wall Street Journals rund 25 Prozent der DoubleClick-Stellen in den USA streichen.

Google hatte die Performics-Einheit durch die Übernahme von DoubleClick für insgesamt 3,2 Mrd. US-Dollar erworben. Im Zusammenhang mit dem Zukauf übernahm Google auch 1.500 DoubleClick-Mitarbeiter. Inzwischen beschäftigt der US-Suchmaschinengigant weltweit mehr als 18.000 Mitarbeiter.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...