Google will 4.000 neue Hotspots in den USA etablieren

Mittwoch, 12. September 2012 14:57
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinengigant Google geht in Sachen WiFi Hotspots in die Offensive. Nachdem das Unternehmen zu Jahresbeginn eine Partnerschaft mit Boingo Wireless geschlossen hatte, um kostenlose WiFi-Hotspots in New York City zu etablieren, soll das Programm nunmehr weiter ausgebaut werden.

Wie Boingo am Dienstag bestätigte, soll das kostenlose WiFi-Programm, das bislang von Google Offers gesponsert wurde, auf weitere 4.000 WiFi Hotspots landesweit ausgebaut werden. Geplant sind weitere Hotspots in ein Dutzend US-Großstädte. Allerdings sollen diese Hotspots dann nur für Android-, Windows- und Mac OS X Nutzer verfügbar sein, da das neue Programm von Google Play gesponsert wird, so der Branchendienst BGR.com. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...