Google-Werbung bald in Thermostaten und Kühlschränken?

Wearables und Smart Devices

Donnerstag, 22. Mai 2014 08:29
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google könnte bald Werbung in Haushaltsgeräten wie Kühlschränken, Thermostaten und auf Uhren bringen. Dies deutet das Unternehmen jedenfalls in Unterlagen an, die bei der Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegt sind.

Darin heißt es, dass Google Werbung auf Kühlschränken, Auto-Dashboards, Thermostate, Gläser und Uhren ausliefern kann. Hintergrund der Mitteilung an die SEC war, dass Google die Umsätze, die das Unternehmen durch mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets generiert, nicht explizit in seinem Geschäftsbericht ausweist. Google begründet die Nichtausweisung damit, dass es keinen Sinn macht, die Umsätze so zu definieren, da sich der Markt für sogenannte „Smart Devices“ noch entwickelt, berichtet das Wall Street Journal. Mit seinem Android-Betriebssystem kontrolliert Google bereits den Smartphone- und Tablet-Markt.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...