Google Wallet stellt virtuellen Dienst ein

Online-Bezahlsysteme

Freitag, 14. November 2014 17:57
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Das US-amerikanische Unternehmen Google hat heute das Ende der Dienste von Google Wallet für virtuelle Güter bekannt gegeben. Der Dienst steht allerdings noch bis 2015 zur Verfügung.

Google wird die Dienste von dem eigenen Online-Bezahlsystem Google Wallet für virtuelle Güter zum 2. März 2015 einstellen. Wie das Unternehmen auf dem eigenen Blog heute berichtete, sei der Online-Payment Markt allerdings seit dem Start von Google Wallet mittlerweile mit unterschiedlichen Anbietern überflutet. Entwickler, die im Google Play Store Apps verkaufen bzw. In-App-Bezahlung anbieten, können dagegen weiterhin den Dienst Google Wallet benutzen. Für virtuelle Güter wird auch in Zukunft kein Ersatz-Projekt für Google Wallet gestartet.

Meldung gespeichert unter: Google Wallet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...