Google und chinesische Regierung verhandeln wieder - Ergebnis offen

Dienstag, 23. Februar 2010 16:46
Google China

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) verhandelt noch immer mit der chinesischen Regierung.

Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf einen Insider berichtet, diskutieren beide Seiten weiter darüber, ob Google ungefilterte Suchanfragen in der Volksrepublik verbreiten darf. Dabei sei noch immer unklar, ob bereits Fortschritte in den Verhandlungen erzielt worden seien. Für das chinesische Neujahrsfest waren die Verhandlungen kurz ausgesetzt worden. Nun muss sich zeigen, ob Google die Drohung, seine chinesische Suchmaschine (Google.cn) vom Netz zu nehmen, tatsächlich wahrmacht, sollten sich die US-Amerikaner nicht mit den Chinesen einig werden.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...