Google und Apple wollen Mobile Payment Strategie anpassen

Mobile Payment Systeme

Donnerstag, 28. Mai 2015 08:42
Apple Pay

NEW YORK (IT-Times) - Die Entwicklerkonferenzen Google I/O und Apples WWDC stehen in Kürze an. Die beiden Technologieschwergewichte wollen ihre Konferenzen dazu nutzen, um ihre Strategie im Mobile Payment Markt anzupassen, wie die New York Times berichtet.

Google will im Rahmen seiner Google I/O Konferenz, die am heutigen Donnerstag beginnt, Pläne vorstellen, um seine mobilen Zahlungsprodukte zu überarbeiten, heißt es. Bislang war Google mit seiner Google Wallet nicht sonderlich erfolgreich. Durch einen neuen Service mit dem Namen Android Pay sollen Händler Kreditkartenzahlungen über Mobile Apps akzeptieren können. Zudem sollen auch Bonusprogramme in das System integriert werden können, heißt es. Die Google Wallet App soll überarbeitet und als peer-to-peer Payment-App eine Art Wiedergeburt feiern. Dadurch sollen Verbraucher Geld direkt über Google Wallet an andere Nutzer schicken können.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...