Google testet neuen Service

Donnerstag, 7. Oktober 2004 09:02
Google

Die amerikanische Internet-Suchmaschine Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) will mit seinem neuen Service Google Print insbesondere Verlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Bücher über einen weiteren Vertriebsweg zu vermarkten.

Auszugsweise will Google die zugesandten Bücher einscannen und über die Suchmaschine auffindbar machen, wobei sich der Service insbesondere durch kontextbezogene Werbung finanzieren soll. Jedoch wird der Inhalt der Bücher nur auszugsweise angezeigt. Sollte ein Nutzer Interesse am vollständigen Inhalt des Buches haben, will Google mit dem Link „Buy this Book“ direkt als Vermittler auftreten. Für die Verlage soll dieser Service zunächst kostenfrei sein.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...