Google stellt 500 Mio. US-Dollar für Kartelluntersuchung zurück

Mittwoch, 11. Mai 2011 15:12
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google rechnet nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP zufolge mit Kosten in Höhe von mindestens 500 Mio. US-Dollar durch die von den US-Justizbehörden eingeleiteten Untersuchungen gegen das Werbesystem des Unternehmens.

Im Mittelpunkt steht der Vorwurf, dass Google seine Suchergebnisse zu Lasten von Wettbewerbern manipuliert. Auch Regulierungsbehörden in Europa haben eine weitreichende Untersuchung gegen das Unternehmen eingeleitet, um Vorwürfe von Konkurrenten zu prüfen.

Wie aus SEC-Unterlagen hervor geht, hat das Google-Management entschieden, 500 Mio. Dollar zurückzustellen, um etwaige Kosten aus der Beilegung des Verfahrens zu decken. (ami)

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...