Google startet mit Google Base neuen Service

Mittwoch, 16. November 2005 09:52
Google

SAN JOSE - Der Internet-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat abermals einen neuen Service gestartet, mit dem der Suchmaschinenanbieter noch mehr Informationen verfügbar machen will. Mit Google Base hat das Unternehmen eine öffentliche Datenbank ins Leben gerufen, über diese Jedermann Informationen nahezu jeder Art einstellen kann. Diese Informationen sind dann nicht nur über die neue Google Datenbank, sondern - je nach Relevanz - auch im Suchindex, sowie über die Google-Services Froogle und Google Local auffindbar.

Der Service steht zunächst in einer Beta-Version zur Verfügung, wobei der Dienst unter anderem auch als Kleinanzeigen-Plattform dienen soll. Durch diesen Vorstoß begibt sich Google auch einen Schritt in direkter Konkurrenz zu eBay und dessen Angebot Craigslist.

Google Base-Nutzer könnten ihren hochgeladenen Inhalt auch mit entsprechenden Schlüsselwörtern versehen, so dass Suchmaschinen und Filter die Inhalte schneller und einfacher finden könnten, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Datenbank (Datenbanksystem = DBS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...