Google startet Angriff auf Second Life

Mittwoch, 9. Juli 2008 09:23
Google Logo

MOUNTAIN VIEW - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) wagt den Vorstoß in die virtuelle Welt und hat mit Lively seine eigene 3D-Welt vorgestellt, mit denen sich virtuelle Avatare in 3D-Räumen bewegen sollen.

Damit begibt sich Google in direkte Konkurrenz zu Angeboten wie „Second Life“ aus dem Hause Linden Lab`s, welches vor fünf Jahren an den Start gegangen war und sich seither zu einem Besuchermagneten für Privatnutzer und Firmen gleichermaßen entwickelt hat, die sich in 3D-Welten präsentieren wollen.

In Lively können Nutzer nicht nur ihren Charakter individuell gestalten und ihre virtuellen 3D-Räume mit eigenen Möbeln ausstatten, sondern auch YouTube-Videos über das virtuelle Fernsehen abspielen. Auch können Nutzer hier auch ihre Fotos im Rahmen einer virtuellen Fotoshow präsentieren. Bei der Entwicklung der Lively-Webplattform hat Google eng mit der Arizona State University zusammengearbeitet.

Meldung gespeichert unter: Second Life

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...