Google sieht sich weiterer Kartelluntersuchung gegenüber

Dienstag, 5. April 2011 16:07
Google - Conan Doyle

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Gerade erst hatte sich Google bezüglich seines Social-Features Google Buzz mit der U.S. Federal Trade Commission (FTC) geeinigt, nunmehr könnte die FTC abermals eine Untersuchung gegen Google einleiten, meldet Bloomberg.

Dieses Mal soll Googles Dominanz im Suchmaschinenmarkt im Mittelpunkt stehen. Bevor die Aufsichtsbehörde ein offizielles Verfahren gegen Google einleiten wird, will die FTC jedoch noch eine Entscheidung der Kartellbehörden im Hinblick auf die geplante Akquisition von ITA Software durch Google abwarten, heißt es. Marktbeobachter rechnen mit einer baldigen Entscheidung darüber, ob Google den Reise-Softwarehersteller übernehmen darf.

FTC-Kommissar Thomas Rosch erklärte im vergangenen Monat in einem Interview, die Untersuchung gegen dominante Player in der Industrie unterstützen zu wollen - Firmennamen wollte Rosch aber nicht nennen.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...