Google sieht sich wegen Android Kartelluntersuchung in Korea gegenüber

Freitag, 15. April 2011 15:44
Google

SEOUL (IT-Times) - Google sieht sich einer Kartelluntersuchung in Südkorea gegenüber, nachdem die südkoreanischen Unternehmen NHN Corp und Daum Communications eine Beschwerde gegen Google bei der FTC eingereicht haben, berichtet Bloomberg.

Die beiden Firmen werfen Google vor, lokale Mobilfunk-Carrier und Handy-Hersteller bei der Implementierung anderer Suchmaschinen auf Android-Geräte zu behindern. Google-Sprecherin Lois Kim wies die Vorwürfe zurück und merkte an, dass Android eine offene Plattform sei. Mobilfunk-Carrier und Partner stehe es frei, andere Anwendungen und Services mit Android auszuliefern. (ami)

Meldung gespeichert unter: Android

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...