Google sieht sich Klage gegenüber

Montag, 13. Juli 2009 09:09
Google

(IT-Times) - Der Lernsoftwarehersteller Rosetta Stone hat eine Klage gegen den US-Suchmaschinenspezialisten Google eingereicht. Das Unternehmen wirft Google vor, Namens- und Markenrechte von Rosetta Stone durch sein AdWord Werbeprogramm verletzt zu haben.

Rosetta Stone wirft Google insbesondere vor, dass andere Unternehmen den Namen und die Marke Rosetta Stone als Keyword buchen können. Dies verletze die Namens- und Markenrechte des Unternehmens, so der Lernsoftwarehersteller. Google wollte sich zu den Vorwürfen zunächst nicht äußern.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...