Google setzt in China auf neue Werbestrategie

Freitag, 14. Dezember 2007 08:16
Google

Um im chinesischen Suchmaschinenmarkt Boden gut zu machen, will Google auf eine neue Werbestrategie setzen. Zunächst sollen die Sprachbarrieren überwunden werden, erklärt Google China Präsident Kai-Fu Lee gegenüber dem Handelsblatt.

Google hat bislang das Problem, dass kaum jemand in China den Namen des US-Suchmaschinengiganten richtig aussprechen kann, da es keine Übersetzung der Endung „gle“ ins chinesische gibt. Google hat sich daher bereits die Domain G.cn registrieren lassen. In den nächsten 30 Tagen will Google „einige Experimente“ in Sachen Werbung in China wagen, kündigt Lee in der deutschen Wirtschaftszeitung an.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...