Google schnappt Titan Aerospace Facebook vor der Nase weg

Internet & Services

Dienstag, 15. April 2014 08:58
Titan.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Nachdem Facebook lange als Favorit im Hinblick auf die Übernahme des Drohnenherstellers Titan Aerospace galt, hat sich nunmehr Google das Start-up-Unternehmen einverleibt. Über finanzielle Details der Transaktion, die am Vortag zum Abschluss kam, wurde zunächst nichts bekannt.

Die Transaktion hatte am Vortag das Wall Street Journal gemeldet. Durch die Übernahme von Titan Aerospace will Google sein eigenes Project Loon voranbringen. Titan Aerospace hat den ersten atmosphärischen Satelliten entwickelt, wobei das Unternehmen Solar-Flugzeuge in die Luft schickt, die mithilfe von Sonnenstrom bis zu fünf Jahre am Himmel bleiben können. Die Drohnen fliegen in einer Höhe von 65.000 Fuß und haben eine Spannweite von 50 Meter und sind damit im Bezug auf die Spannweite etwas kleiner als eine Boeing 777.

Meldung gespeichert unter: Drohne

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...