Google rüstet in Asien auf - neue Datenzentren für schnellere Services

Google-Services sollen um bis zu 30% schneller werden

Donnerstag, 3. Januar 2013 08:34
Google Logo

BANGALORE (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google geht in Asien in die Offensive. Neue Datenzentren, die noch in diesem Jahr in Betrieb gehen sollen, dürften Google-Services wie YouTube beschleunigen.

Die Arbeiten an den Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) Datenzentren in Singapur, Taiwan und Hongkong haben bereits in 2011 begonnen. Das Datacenter in Singapur soll noch Anfang 2013 in Betrieb gehen, während das Center in Taiwan in der zweiten Jahreshälfte an den Start gehen soll, berichtet die Economic Times. Google hat dem Bericht zufolge etwa 300 Mio. US-Dollar für die Erweiterung der Datenzentren ausgegeben. Noch steht allerdings nicht fest, wann die Anlage in Hongkong in Betrieb gehen wird.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...