Google Print geht online

Montag, 30. Mai 2005 09:05
Google

NEW YORK - Der weltweit führende Suchmaschinen-Spezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) stellte zum Wochenausklang seinen neuen Dienst Google Print offiziell vor.

Der Service erlaubt die Suche in Bücherseiten, welche in Zusammenarbeit mit der University of Michigan, Harvard, Stanford, Oxford und der New York City Public Library digitalisiert wurden.

Der neue Google-Service rief allerdings schon Kritiker auf den Plan. So kritisierte die Association of American University Presses (AAUP) bereits das vorgehen Googles in einem offenen Brief. Im Mittelpunkt der Kritik stand dabei der Service Google Library, welcher im Dezember 2004 offiziell an den Start ging. Die AAUP befürchtet insbesondere finanzielle Einbußen für Publisher und Verlage.

Meldung gespeichert unter: Online-Bibliothek (Online Library)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...