Google plant Satelliten-Netz für schnellen Internetzugang

Satelliten für schnellen Internetzugang

Montag, 2. Juni 2014 09:12
Google Logo

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google will mehr als 1,0 Mrd. US-Dollar bzw. möglicherweise bis zu 3,0 Mrd. US-Dollar für die Errichtung eines Satelliten-Netzes investieren, welches das Internet auch in abgelegene Regionen der Welt tragen soll.

Das Projekt soll zunächst mit 180 kleineren, aber leistungsstarken Satelliten starten, die in einer erdnahen Umlaufbahn um die Welt kreisen, berichtet das Wall Street Journal. Zuvor hatte Google mit Ballons (Project Loon) experimentiert, um Internetzugänge in schwer zugängliche Regionen bereitzustellen. Jedoch soll Google nunmehr verstärkt Satelliten als Alternative für einen schnellen Internetzugang ins Auge gefasst haben und mit Brian Holtz und Dave Bettinger zwei Satelliten-Spezialisten angeworben haben. Die Kosten für den Aufbau des Satelliten-Netzes sollen von der späteren Ausgestaltung und Anzahl der Satelliten abhängen, die der Internetkonzern später in die Umlaufbahn bringen will.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...