Google: Pay-per-Click-Geschäft schwächelt

Dienstag, 26. Februar 2008 16:49
Google Black

MOUNTAIN VIEW - Jüngste Daten des US-Marktforschers comScore zeigen, dass das Pay-per-Click-Geschäft des US-Suchmaschinenspezialisten Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) auf Jahressicht nicht mehr gewachsen ist. Vielmehr habe sich gegenüber Dezember ein Rückgang von sieben Prozent ergeben, so comScore-Daten. Marktbeobachter fürchten nunmehr, dass sich die US-Konjunkturabkühlung jetzt auch negativ auf das Online-Werbegeschäft auswirkt.

UBS-Experte Benjamin Schachter revidierte aufgrund der jüngsten comScore-Daten seine Gewinnschätzungen für Google-Papiere für das Jahr 2008 von 20,37 auf 20,00 Dollar je Aktie nach unten. Für 2009 geht Schachter nunmehr von einem Nettogewinn von 24,10 Dollar je Aktie aus. Gleichzeitig revidiert der Analyst sein Kursziel für Google-Papiere von 650 auf 590 Dollar nach unten.

Meldung gespeichert unter: Pay per click (PPC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...