Google öffnet Nest Labs für Entwickler

Smart Home

Dienstag, 24. Juni 2014 18:13
Google Nest

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google öffnet das Tochterunternehmen Nest Labs für andere Entwickler. Somit könnte der Thermostat- und Rauchmelder-Entwickler sich schon bald als Betriebssystem der Wahl etablieren, wenn es um das Smart Home geht.

Bald können auch Drittanbieter wie vernetze Autos oder Haushaltsgeräte über die Google-Server miteinander verbunden werden. Erst heute wurde bekannt, dass das Mutterunternehmen Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) durch eine Verbindung mit Apps einsehen kann, wann der Nutzer zu Hause ist und wann nicht. Somit schafft Nest nicht nur ein vollvernetztes, sondern auch gläsernes Haus. (evd/rem)

Meldung gespeichert unter: Google Nest

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...