Google Nexus Q: Google geht zurück ans Zeichenbrett

Freitag, 10. August 2012 14:51
Google Nexus Q

NEW YORK (IT-Times) - Eigentlich sollte der Streaming-Media-Player Nexus Q schon im Juli auf den Markt kommen. Google sprach dabei von der dritten Welle von Unterhaltungselektronik. Gleichzeitig stellte der Nexus Q den Markteintritt von Google in das Hardwaregeschäft dar, denn das Gerät wird in einer Fabrik in San Jose produziert.

Allerdings beschwerten sich erste Nexus Q Nutzer über die mangelnde Funktionsvielfalt der Hardware, wie die New York Times berichtet. Käufer bemängelten nicht nur fehlende Features, sondern auch den hohen Preis des Geräts von 299 US-Dollar. Google hat sich nunmehr dazu entschieden, das Gerät zurückzuziehen und zu verbessern. Kunden, die das Gerät bereits erhalten haben, müssen zunächst nichts bezahlen. Wann der Nexus Q reif für den Massenmarkt ist, steht aber noch nicht fest. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...