Google meldet erstmals Gewinnrückgang

Freitag, 23. Januar 2009 09:03
Google Logo

MOUNTAIN VIEW - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) musste im Zuge der Wirtschaftskrise erstmals in einem Quartal einen Gewinnrückgang vermelden, kann aber dennoch die Markterwartungen übertreffen.

Der Bruttoumsatz stieg demnach im vergangenen Dezemberquartal um 18 Prozent auf 5,7 Mrd. US-Dollar. Abzüglich etwaiger Provisionen an Werbepartner konnte Google einen Nettoumsatz von 4,22 Mrd. US-Dollar realisieren. Insgesamt brach der Gewinn allerdings um 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 382 Mio. Dollar oder 1,21 Dollar je Aktie ein.

Im jüngsten Quartal musste Google allerdings Wertberichtigungen und Abschreibungen auf sein Engagement bei Clearwire und AOL vornehmen. Insgesamt wurden 1,1 Mrd. Dollar abgeschrieben. Darüber hinaus hat das Unternehmen seinen über 20.000 Mitarbeitern den Wechsel auf Aktienoptionen mit einem günstigeren Ausübungspreis erlaubt, nachdem der Google-Aktienkurs signifikant gesunken ist.

Ohne entsprechende Belastungen aus Abschreibungen und Aktienkompensationen hätte der Nettogewinn 5,10 US-Dollar je Aktie betragen, so Google. Damit konnte Google die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Nettoeinnahmen von 4,12 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 4,95 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...