Google macht Druck auf Microsoft und „verschenkt“ Quickoffice

Apps

Freitag, 20. September 2013 17:35
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google will die Office-App Quickoffice nun als kostenfreien Download im App-Store anbieten. Das Internetunternehmen hatte den App-Anbieter Quickoffice im Juni 2012 übernommen.

Quickoffice bietet Apps an, mit denen sich Dateien des Office-Programms (Word-, Excel- und PowerPoint) von Microsoft verwalten und bearbeiten lassen, ohne dass die entsprechende  Programm-Software auf dem Gerät installiert sein muss. Der Dienst von Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) ist neuerdings für alle Nutzer kostenfrei, sowohl bei Google Play als auch in Apples App Store erhältlich. Man müsse sich lediglich mit seinem Google Account einloggen, wie The Next Web berichtet.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...