Google leidet unter sinkenden Werbepreisen - Erwartungen verfehlt

Internet & Services

Donnerstag, 17. April 2014 08:43
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinengigant Google hat im vergangenen ersten Quartal 2014 seine Umsätze weiter steigern können, blieb aber insgesamt hinter den hohen Erwartungen der Wall Street zurück. Google-Aktien verlieren nachbörslich mehr als drei Prozent an Wert.

Für das vergangene Märzquartal meldet Google einen Umsatzanstieg um 19 Prozent auf 15,42 Mrd. US-Dollar. Abzüglich etwaiger Provisionen an Partnerwebseiten konnte Google einen Nettoumsatz von 12,19 Mrd. US-Dollar realisieren, blieb aber damit hinter den Umsatzerwartungen der Analysten zurück, die an dieser Stelle mit Nettoeinnahmen von 12,3 Mrd. Dollar gerechnet hatten. Der Nettogewinn kletterte auf 3,45 Mrd. US-Dollar oder 5,04 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 3,35 Mrd. Dollar oder 4,97 Dollar je Anteil im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Google einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 6,27 Dollar je Anteil realisieren und blieb damit ebenfalls hinter den Erwartungen (6,36 Dollar je Aktie) zurück.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...