Google kann bei Projekt Ara auf Nvidia zählen

Modulare Smartphones

Dienstag, 23. Dezember 2014 16:53
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google hat neue Partner für das Projekt Ara gewinnen können. Der US-amerikanische Internetkonzern erhöht die Taktzahl in Bezug auf sein modulares Smartphone.

Die mit dem Projekt Ara betrauten Entwickler des Suchmaschinenbetreibers Google haben am heutigen Dienstag Neuigkeiten zum modularen Smartphone veröffentlicht. Demnach sind nun die beiden Chip-Hersteller Marvell Technologies und Nvidia als CPU-Anbieter vorgesehen. Marvell will auf Basis seines Smartphone-Prozessors PXA1928 eine Version für das modulare Smartphone anbieten, während Nvidia eine Version auf Basis des Tegra K1 entwickeln will. Anfang 2015 soll das Smartphone, dessen Komponenten einzeln ausgetauscht werden können, laut Google auf den Markt kommen.

Meldung gespeichert unter: Project Ara

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...