Google erzielt Abkommen mit Universitäten

Dienstag, 14. Dezember 2004 09:29
Google

Der führende US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat nach eigenen Angaben nach Abkommen mit sieben Universitäten bzw. Bibliotheken geschlossen, um die vorhandenen Büchersammlungen einzuscannen und im weltweiten Datennetz verfügbar zu machen.

Als Partner fungieren dabei so bekannte Namen wie die Harvard University, The University of Michigan, Stanford University, Oxford University und The New York Public Library. Ziel ist es, die gesamten Informationen der Bücher online verfügbar zu machen, so Susan Wojcicki, verantwortliche Direktorin für das Produkt-Management bei Google.

Meldung gespeichert unter: Online-Bibliothek (Online Library)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...