Google bringt neues Security-Tool für das Web

Dienstag, 8. Juli 2008 09:32
Google Code

MOUNTAIN VIEW - Der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hat mit <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Ratproxy ein neues Sicherheitswerkzeug vorgestellt, mit dem Anwender die Sicherheit von Web-basierten Anwendungen testen können. Das Tool steht kostenlos zum Download im Rahmen von Google Code zur Verfügung.

„Wir haben entschieden, dieses Tool kostenfrei zur Verfügung zu stellen, um einen nützlichen Beitrag zum Thema IT-Sicherheit und dessen Community zu leisten“, schreibt Google-Entwickler Michal Zalewski in seinem Blog.

Das Sicherheitstool Ratproxy steht zunächst in der Version 1.51 Beta zur Verfügung. Es handelt sich dabei um einen passiv agierenden Scanner, der beim Betrieb wenig Traffic-Volumen erzeugen soll, so Zalewski. Im Gegensatz zu aktiven Scannern, soll Ratproxy die Performance von Anwendungen nicht negativ beeinflussen.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...